Europa: Urlaubsparadies für Kurzreisen

Die meisten meiner Reisen finden innerhalb Europas statt. Langweilig? Nein sicher nicht, denn allein auf unserem Heimatkontinent gibt es so unendlich viel zu entdecken, dass es für ein ganzes Leben reicht. Ziele mit kurzer Anreise sind perfekt, wenn man nicht so viele Urlaubstage hat, nicht ewig im Flieger hocken will und einfach mehr in kurzer Zeit sehen möchte. In Europa gibt es viel Kultur, eine vielfältige Natur und grandiose Fotospots, die dich glauben lassen, du wärst auf Hawaii oder anderen exotischen Zielen. Also Augen auf und Bühne frei für Europa!


Fotoparade: meine schönsten Bilder aus 1/2018

Juhuuuu, endlich ist es wieder soweit: Im Rahmen der Fotoparade möchte ich mit euch das letzte halbe Jahr Revue passieren  lassen. Freut euch also auf meine schönsten Fotos aus dem ersten Halbjahr 2018!

mehr lesen 8 Kommentare

Zakynthos - (k)eine Trauminsel?

Zakynthos? Wo ist das denn? So oder so ähnlich waren die meisten Reaktionen, als ich von meinem anstehenden Urlaub erzählte. Viel wusste ich vorher auch nicht über die kleine griechische Insel, aber durch meinen Urlaub auf Kreta 2017 und den Kurztrip nach Athen im gleichen Jahr, bin ich Griechenlandfan. Zudem wurde mein Facebookfeed regelmäßig mit dem wohl bekanntesten Panorama, das Zykanthos zu bieten hat, gefüttert: dem Navagio Beach. Ich wette, die meisten kennen dieses Bild, denn es ist einfach WOW! So viel sei verraten, in natura ist die Bucht genauso der Wahnsinn. Allerdings wollte ich auch herausfinden, was es sonst noch auf Zakynthos zu entdecken gibt. Herausgekommen ist ein durchaus gemischtes Bild von einer zauberhaften kleinen Insel, auf der eben nicht alles nur rosarot, dafür unglaublich viel intensiv türkis ist. Kommst du mit auf Entdeckungstour?

mehr lesen 0 Kommentare

Die 8 schönsten Strände im Naturpark Südwest-Alentejo & Costa Vicentina

Die Westküste gehört zu den schönsten und naturbelassensten Landstrichen im Süden Portugals. Das Gebiet des Naturparks Südwest-Alentejo und Coasta Vicentina erstreckt sich über eine Länge von 80 km entlang der Atlantikküste. Insgesamt umfasst er eine Fläche von 75.000 Hektar der Regionen Alentejo und Algarve. Hier findest du traumhafte wilde Strände, ideale Surfbedingungen und einzigartige Biotope, die Botaniker und Zoologen aus aller Welt anziehen. Gerade in der Nebensaison, findest du hier noch wirklich ruhige Fleckchen.

mehr lesen 0 Kommentare

Roadtrip Alentejo II: Montemor-o-novo & die Küste

Der Alentejo umfasst circa 30 Prozent des portugiesischen Festlands. Dementsprechend vielfältig sind deine Möglichkeiten für einen Roadtrip. Highlights für Fans von City-Trips in Portugal sind sicherlich Beja und Évora, die ich in Teil 1 dieser Reise durch den Alentejo besucht habe. Mein Mann und ich besichtigen allerdings auch mit Vorliebe alte, fast vergessene Ruinen, am liebsten mitten in der Natur.  Außerdem sollte unser Roadtrip etwa Fifty Fifty auf Innland und Küste aufgeteilt sein. Findest du gut? Dann los!

mehr lesen 1 Kommentare

Roadtrip Alentejo Teil 1: Beja & Évora

Der Alentejo grenzt direkt an die beliebte Urlaubsregion Algarve an und reicht mit seiner nördlichen Grenze sogar bis in den Verwaltungsbereich Lissabons. Somit gehören etwa 30 Prozent des portugiesischen Festlands zu dieser vergleichsweise wenig besuchten Region. Massentourismus kennt man hier nicht, wo die Landwirtschaft das Bild dominiert. Viele durchqueren den Alentejo bei einem Roadtrip, ohne überhaupt zu ahnen, was sie hier verpassen. Denn der Alentejo hat eine herrliche Küste, bezaubernde Städte und zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Inland zu bieten. Hier gehen die Uhren zudem noch etwas langsamer, die Orte sind authentischer und die Preise oft niedriger als in den bekannten Touristenhotspots. Komm also mit auf einen Roadtrip durch den Alentejo und lerne die Schätze dieser Region kennen!

mehr lesen 0 Kommentare