Altenative zum Strand: Sítio das Fontes

 Das Gebiet Sítio das Fontes (Ort der Quellen) ist ein Wasserlauf, der aus mehreren Karstquellen gespeist wird. Er liegt im Mündungsgebiet des Rio Arade und steht unter Naturschutz. Seit ein paar Jahren gibt es hier den Parque Municipal das Fontes mit Picknickplätzen, Feuerstellen für das Outdoorgrillen, einem Trimm-dich-Pfad und einem Süßwasserschwimmbecken. Der Park liegt etwa 1,5 km von Estômbar entfernt im Kreis Lagoa. Im Sommer ist hier besonders an den Wochenenden so einiges los, wenn portugiesische Großfamilien gemeinsam ihre freie Zeit verbringen. Unter der Woche ist es ruhiger, wenn nicht gerade Sommerferien sind (kompletter August).

 

Ich finde, dass der Park eine schöne Abwechslung zu den Stränden ist. Auch Urlauber, denen die Atlantikbrandung zu stark ist, sind hier richtig. Das Süßwasserbecken ist sehr klar, schön erfrischend und vor der Brücke recht flach. So ist es auch für Kinder geeignet. Der hintere Bereich, wo das Wasser aus dem Becken in den Wasserlauf fließt, ist tiefer, sodass man richtig schwimmen kann.


Links neben dem Schwimmbecken ist eine Liegewiese zum Entspannen. Ein Teil der Anlage wie zum Beispiel die Toilettenhäuschen wurde extra für das Naherholungsgebiet gebaut, andere wie die Mühle und das Müllershaus wurden restauriert. Der Parque Municipal das Fontes ist öffentlich zugänglich, der Eintritt ist kostenlos. Zum Gelände gehört auch ein Wanderweg, der etwa 1,7 km lang ist und teilweise mit Fitnessstationen versehen ist. Die gelben Schilder geben an, was zu tun ist.

Du erreichst Sítio das Fontes, wenn du in Estômbar der Straße nach Silves folgst. Etwa 200 Meter nachdem du unter der  Autobahn A22 hindurch gefahren bist, siehst du links ein Schild zum Sítio das Fontes. Nach wenigen Metern biegst du erneut links ab auf den Parkplatz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0