Streetart in Olhão

Olhão ist eine Fischerstadt etwa 10 Kilometer östlich von Faro. Wie viele Städtchen der Algarve hat sie weiß getünchte Häuser, einen hübschen Hafen mit Markthalle und bezaubernde kleine Atstadtgässchen zu bieten.  Das allein würde schon reichen, hier Urlaub zu machen, aber in den letzten Jahren hat sich hier etwas entwickelt, das Olhão noch besonderer macht: eine sehr lebendige Streetart-Szene. Kommt mit auf einen Spaziergang ...

Egal ob ihr aus Faro kommt oder die spanische Grenze im Rücken habt, die Nationalstraße N125 führt euch direkt nach Olhão hinein. Schon von weitem könnt ihr dann die kleine Villa mit Kirchturm sehen, die über und über mit den verschiedensten Grafitti verziert ist. Hier startet ihr auch am besten euren Spaziergang. Den Mietwagen stellt ihr am besten direkt hinter dem Gebäude an dem kleinen Parkplatz ab.

Es lohnt sich, das Haus von allen Seiten anzuschauen, jede eröffnet eine neue Perspektive und immer wieder neue Details.

 

Danach geht es weiter Richtung Hafen, am Parkplatz vorbei mit der Hauptstraße im Rücken also erstmal rechts die Rua António de Gouveia runter.  Wer diesen Teil nicht laufen mag, kann auch mit dem Auto einfach zum Hafen fahren und von dort wieder auf Entdeckungstour gehen, aber ich persönlich laufe einfach gern, weil man dabei so viel mehr sieht.

 An der Cafeteria Daniela biegt ihr links ab und folgt dem Straßenverlauf immer weiter bis ihr irgendwann an der Rua Calouste Gulbenkian und somit an den Bahngleisen landet. Die Neubauten werden nun weniger und ihr entdeckt immer mehr alte Häuser, die mit Grafitti neues Leben eingehaucht bekommen haben.

 

Irgendwo hier gibt es einen kleinen nicht  offiziellen Bahnübergang - aber bitte passt auf die Züge auf! Findet ihr ihn nicht, geht immer weiter rechts an den Gleisen entlang bis zum alten Schornstein, grüßt den Storch, der dort oben wohnt, und folgt der Nebenstraße bis ihr an eine etwas größere Straße kommt. Hier biegt ihr links ab und kommt so durch die Unterführung über die Bahngleise. Haltet euch links, um mehr Graffiti zu entdecken. Geht ihr hier geradeaus, landet ihr in der Altstadt.

Eine 100 prozentige Beschreibung der Route kann ich euch nicht geben und darum geht es hier auch nicht, Lasst euch einfach treiben und geht mit offenen Augen umher! Sicher entdeckt ihr dabei auch wieder andere Bilder, die ich noch nicht kenne!

Hier könnt ihr noch weitere Bilder meiner Streetart-Tour in Olhão anschauen ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0