Algar Seco: Essen, Aussicht & Action

Algar Seco ist eine Felsformation oberhalb von Carvoeiro. Über Jahrtausende von Jahren haben Wind und Wellen an dem beeindruckenden Naturkunstwerk gewerkelt und die Felsen aus Muschelkalk geformt. So entstanden die rötlich-gelben Grotten, Höhlen und Formen, die wir heute bewundern können. Folgt man der Treppe rechts hinunter, kommt man zum Restaurant Boneca Bar.

Zu für Portugal gehobenen Preisen, die der einzigartigen Lage geschuldet sind, bekommst du hier hervorragende Gerichte. Sehr empfehlen kann ich das Schweinefilet mit Rosmarin sowie frisch gegrillten Robalo (Wolfsbarsch). Im Sommer solltest du hier unbedingt einen Tisch reservieren, wenn du abends zum Essen kommen möchtest.

Teil von Algar Seco ist auch die Boneca (Puppe), eine kleine Höhle mit zwei Gucklöchern, die an einen Puppenkopf erinnern soll. Man kann komplett hineingehen und dann durch die "Augen" der Puppe aufs Meer hinausschauen. Der Eingang befindet sich hinter dem Restaurant, du folgst also einfach dem Weg.

Wenn du nicht rechts runter zur Boneca Bar gehst, sondern den Treppenstufen links folgst, kommst du zu einer natürlichen Badebucht. Je nachdem, ob gerade Ebbe oder Flut herrscht, kannst du hier schwimmen oder über die Felsen laufen und Krabben beobachten.


Folgst du dem schmalen Felspfad rechts am Wasser vorbei, kommst du zu einem beliebten Spot für Klippenspringer. Hier ins Wasser zu springen ist möglch, da sich relativ wenig Felsen unter Wasser befinden und man meist klare Sicht hat. Eine Mutprobe ist es trotzdem, sich hier von den Felsen in den Atlantik zu stürzen. Längst tut das aber nicht mehr nur die einheimische Jugend.


Seit 2015 gibt es die Gruppe Algar Seco Cliff Jumpers, die mit ihren jährlichen Veranstaltungen im August  inzwischen auch internationale Aufmerksamkeit errungen hat. Das kleine Event ist inspiriert vom Red Bull Cliff Diving, deren World-Series-Veranstaltung auch in Portugal stattgefunden hat, und zwar auf der Azoren-Insel São Miguel in Vila Franca do Campo. Aber zurück zu Algar Seco: Hier hast du die Wahl zwischen zwei Höhen. Entweder du springst von der ersten Plattform 10 Meter ins Kühle nass oder du kletterst beim Rundweg noch eine Etage höher auf den Felsen und lässt dich aus stolzen 30 Metern in die Tiefe fallen.

Auch wenn du nicht springst, macht es Spaß den Waghalsigen dabei zuzuschauen und über die Felsen zu klettern. An manchen Stellen findest du in Stein gehauene Treppen vor, die vermutlich von den örtlichen Fischern angelegt wurden. Nach einer Runde geht es wieder zurück nach oben zum Parkplatz. Nur wenige Schritte weiter befindet sich die wirklich hübsche 4-Sterne-Apartmen-Anlage Algar Seco Parque * mit Pool und schön angelegten Gärten. In das angeschlossene Restaurant und die Bar kannst du auch als Besucher.

Seit ein paar Jahren gibt es direkt auf den Klippen von Algar Seco einen schönen Panorama-Rundgang, der bis nach Carvoeiro führt. Der breit ausgebaute, beleuchtete Holzplankenweg ermöglicht auch Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind, hier eine Klippenwanderung zu machen. Bei Sonnenuntergang ist der Spaziergang fotografisch besonders interessant.


Auf halbem Weg  kannst du an einer Stelle auch vom Steg hinunter auf die Klippe steigen und die vielen Bögen, Formen und Treppen aus Muschelfels näher anschauen. Hier kann man sich durchaus etwas länger aufhalten, vorbeifahrende Boote beobachten und natürlich jede Menge fotografieren. Algar Seco ist ein kleiner Abenteuerspielplatz für Alt und Jung,  den man gesehen haben muss.

Am Ende des Panoramawegs empfängt dich ein kleines Steintor mit einer neu angelegten Freilichtarena und die dahinter liegende Kapelle N. Sr. da Encarnação. An der Kapelle eröffnet sich ein toller Blick auf den Ort mit seinen bunten, am Hang liegenden Häusern und dem von Klippen eingerahmten Strand. Obwohl der ehemalige Fischerort sehr touristisch ist, komme ich immer wieder gern auf ein Eis oder ein Stück Kuchen her. Auch ein paar nette Restaurants gibt es im Ortskern, zum Beispiel das Casa do Bife, wo du Fleisch und Fisch auf einem heißen Stein selbst grillen kannst. Im Sommer ist am Praia do Carvoeiro immer viel los - inklusive Bühne und Live-Musik.


* Wenn du über diesen Link etwas buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Das kostet dich nichts, aber du hilfst mir, diese Seite weiter am Leben zu halten. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0